"Nur etwa 10 Euro" oder "Nur etwa 15 Euro", und dann denken sie: "Nun, das nehme ich an" Es war im letzten Jahr, als ich in der "Rheinischen Post" auf einen Artikel eines Holländers namens Michael Loehle stieß, in dem er eine sehr gute Idee für einen Hängesessel beschrieb: Er entschied sich für die alte "Folterstuhl"-Methode, mit einem großen gummierten Sitz, was nicht einfach zu machen war, da es viel Gummi und damit viel Geld brauchte.

"Viel Geld, aber nicht die ganze Zeit", aber dann denke ich darüber nach, und ich merke, dass es wirklich um das Timing geht, um die Leute, die es wirklich wollen, und um den Preis, den man verlangen kann, und ob man die Kosten niedrig halten kann... Ich bin sicher, dass man bereits die Idee hat, wie man einen tollen Stuhl bekommt: ihn kaufen, ihn auf einem Tisch aufstellen, darauf warten, dass jemand vorbeikommt und ihn von einem übernimmt.

"Wenn es sich um eine gute Preisklasse handelt, können Sie einen kostenlos mitnehmen. Wenn es sich um eine falsche Preisklasse handelt, sollten Sie wahrscheinlich einen Preis berechnen.... Das ist seit einiger Zeit die Situation, aber ich denke, es lohnt sich zu diskutieren, weil es zu interessanten Veränderungen auf dem Markt für Hängesitze führen könnte.... Ich werde erklären, wie ich denke, dass dies geändert werden könnte und einige interessante Konsequenzen haben könnte.... Was ist das Problem? Das Problem ist, dass es im Allgemeinen billiger ist, einen neuen Stuhl zu kaufen, als einen alten zu ersetzen.